SAPA

Sapa liegt im Nordwesten Vietnams, an der chinesischen Grenze, auf 1.600 m Höhe und ist ca. 380 km von Hanoi entfernt. Die Bergregion bietet eine atemberaubende Sicht auf grüne Reisterassen und sanfte Hügel. Das Wetter ist allerdings aufgrund der Lage häufig kühl und teilweise auch neblig. Die besten Reisezeiten für die Bergregion sind März bis Mai und September bis November. Wer einen Abstecher nach Sapa plant, der sollte warme Kleidung mitbringen, die Nächte können unangenehm kühl werden.

 

Von Sapa aus hat man eine hervorragende Sicht auf den Fansipan, welcher mit 3.143 m der höchste Berg Vietnams ist. Eine der Hauptattraktionen Sapas ist der Wochenmarkt, welcher Freitag bis Sonntag abgehalten wird, allerdings tummeln sich hier auch schon viele Touristen. Wer es lieber etwas authentischer mag, der sieht sich deshalb die Märkte in Can Cau und Bac Ha an.  

 

In der Bergregion leben viele ethnische Stämme noch immer sehr traditionell. Ihre Kleidung ist sehr farbenprächtig, besonders ins Auge stechen einem die roten Kopfbekleidungen. Bitte beachten Sie, dass manche der dort lebenden Stämme nicht gerne fotografiert werden möchten. Fragen Sie bitte deshalb vorher die betreffende Person, ob Sie ein Bild von ihr machen dürfen oder nicht.

Anreise nach Sapa

  • mit dem Zug:

          die Fahrt mit dem (Nacht-)Zug Hanoi - Sapa dauert ca. 6-7 Stunden

Hotels Sapa

Hier sind ein paar Hoteltipps fuer Sapa, doppelklicken Sie einfach auf den Hotel-namen um sich Bilder anzusehen und einen Hotelpreisvergleich der verschiedenen Anbieter zu bekommen.

Unternehmungen in Sapa

  • Besuch der Wochenmärkte in Sapa und Umgebung
  • Übernachtung bei einer einheimischen Familie
  • Trekking-Touren zum Fansipan 

 

Fotos Spa